Die Apollo

 

Am 16. Juli 1969 startete die Trägerrakete Saturn V die erste bemannte Raumfahrtmission Apollo 11 mit Landung auf dem Mond. Die 3 Stufen der Trägerrakete beschleunigten das Kommando- und Versorgungsmodul auf zwischenzeitlich fast 40.000 km/h. Das Modul welches dem Carrera Jet Apollo Modell entspricht hatte eine Länge von ca. 11 Metern. Der Durchmesser betrug etwa 4 Meter.
Das Carrera Jet Modell war in der Grundpackung Apollo oder als Einzel Flieger erhältlich. Heute gehört es zu den selteneren Carrera  Jet Modellen. Der Grund liegt wohl darin, dass die Grundpackung Apollo damals zwar eine der Interessanteren Grundpackungen war, jedoch mit 160,- DM auch die teuerste zugleich.

In einem Prospekt von damals findet man auch noch eine Darstellung mit blauer Rückschubdüse. Die blaue Version ist wohl nie in den Handel gekommen.
Die öffnung vorne ist die Abschussvorrichtung mit der vier Astronauten die "Landung auf dem Mond" üben konnten. Ein kleiner zweiter Motor im Inneren des Raumschiffes konnte über den Aktionsknopf des Steuerpultes den Abschuss auslösen. Die vier Astronauten die vorne in der öffnung steckten, waren an einem Ende aus Metal, so dass Sie an dem Magneten im Plastikmondkrater haften bleiben konnten.

Beim Kauf einer Apollo ist darauf zu achten, dass die Steuerdüsen, die Antenne, die Abschussvorrichtung und die Astronauten vorhanden sind. 

Die Apollo auf dem zweiten unteren Bild (runter scrollen) welche keine Steuerdüsen, Antenne und auch keine Bohrungen dafür besitzt ist äußerst selten